hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Aedilen
ID b brhe•e01•r02•v01•b•A•Aedilen
Category c entry
Attributes
PageID w pag0014
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 14.

Die Aedilen, obrigkeitliche Personen bei den Römern, welchen die Aufsicht über die öffentlichen Schauspiele, die öffentlichen Gebäude, das Urtheil über die [pag015]Baustreitigkeiten und die Marktpolizei anvertraut war. Anfangs wurden zwei aus dem gemeinen Volke gewählt; zu Ende des vierten Jahrhunderts nach Erbauung der Stadt Rom kamen noch zwei aus den Patriciern hinzu, welchen letztern der elfenbeinerne Magistratsstuhl vergönnt war, und sie selbst wurden Aediles curules, jene hingegen Aediles plebis genannt. Julius Cäsar setzte noch eine dritte Gattung hinzu, denen die öffentlichen Magazine anvertraut waren.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Aedilen
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 14
Relatives
Wikipedia E de: Ädil | de: Römische Republik | de: Gaius Iulius Caesar

Requested by 54.224.108.238 at 2018-08-21 09:43:52 Europe/Berlin.

About