hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Agamemnon
ID b brhe•e01•r02•v01•b•A•Agamemnon
Category c entry
Attributes
PageID w pag0024
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 24.

Agamemnon, ein Griechischer Held, Sohn oder Enkel des Atreus und Bruder des Menelaus. Als der Trojanische Krieg ausbrach, wurde er zum Feldherrn aller Griechen ernannt; er selbst gab hundert bemannte Schiffe dazu. Als sich die Armee bei Aulis versammelte, schoß er, nach der Dichtung von ungefähr einen der Diana geweihten Hirsch, worauf Diana die Winde und folglich auch das Absegeln der Flotte hemmte. Um die erzürnte Göttin zu versöhnen, sollte Agamemnon seine Tochter Iphigenia opfern; allein Diana entrückte sie, und man fand einen Hirsch an ihrer Stelle. Er war sehr herrschsüchtig, und hatte deßhalb vor Troja, besonders mit dem Achilles, viel Verdruß, welchem er seine schöne Beute, die Briseus, wegnahm. Als er nach Hause zurückkehrte, lebte seine Gemahlin Clytemnestra mit dem Aegysthus; sie warf ihm voll verstellter Liebe ein Kleid über den Kopf, das oben ohne Oeffnung war, und Aegysthus ermordete ihn dann.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Agamemnon
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 24
Relatives
Wikipedia E de: Agamemnon

Requested by 34.228.41.66 at 2018-12-13 18:21:26 Europe/Berlin.

About