hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Amor
ID b brhe•e01•r02•v01•b•A•Amor
Category c entry
Attributes
PageID w pag0048
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 48.

Amor. Nach der neuern Mythologie ist Amor ein Sohn der Venus und des Mars, der Gott der Liebe, der schönste unter den Unsterblichen, ein geflügelter Knabe mit Pfeil und Bogen. Die Wirkungen von seinem Geschoß sind die schmerzenden Wunden der Liebe, und seine Macht ist Göttern und Menschen furchtbar. Nach der ältern Mythologie ist er der älteste unter den Göttern, und war vor allen Erzeugungen da – er regte zuerst das unfruchtbare Chaos an, daß es die Finsterniß gebar, aus welcher der Aether und der Tag hervor ging. Dieser älteste Amor ist vorzüglich der erhabene Begriff von der alles erregenden und befruchtenden Liebe.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Amor
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 48
Relatives
Wikipedia E de.m: Amor (Mythologie)

Requested by 54.159.44.54 at 2018-11-14 08:09:20 Europe/Berlin.

About