hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a D’Argens
ID b brhe•e01•r02•v01•b•A•D’Argens
Category c entry
Attributes
PageID w pag0077
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 77.

Joh. Bapt. de Boyer Marquis dʼArgens, einer der wenigen Genies, welche Friedrich der zweite seiner besondern Freundschaft würdigte, in welcher sich derselbe auch bis an sein Ende erhielt. Er war 1704 zu Air geboren: und wiewohl ihn sein Vater zu den Wissenschaften bestimmte, so hatte doch der Militairstand mehr Reitze für ihn; allein im dreißigsten Jahre seines Alters ward er durch einen Sturz vom Pferde schon zu fernern Diensten untüchtig. Seine Jugend zeichnet sich durch mehrere verliebte Abenteuer aus. Durch seine Schriften, [77] die er nach seinem Abschiede verfaßte, wurde er dem Könige von Preußen bekannt, der ihn nach seiner Thronbesteigung zu sich berief. Nachdem er 25 Jahre zu Berlin und Potzdam zugebracht hatte, ging er nach Aix zurück, wo er im J. 1770 starb. Er hatte viele Sonderbarkeiten. Im 1. Heft der Nikolaischen Anekdoten von Friedrich II. findet man viel Interessantes von ihm.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Joh. Bapt. de Boyer Marquis d'Argens
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 77
Relatives
Wikipedia E de: Jean-Baptiste de Boyer, Marquis d’Argens

Requested by 34.228.41.66 at 2018-12-11 13:04:51 Europe/Berlin.

About