hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Bacon, Roger
ID b brhe•e01•r02•v01•b•B•Bacon•B
Category c entry
Attributes
PageID w pag0108
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 108.

Roger Bacon. Dieser nicht genug zu bewundernde Engländer war im J. 1214 geboren. Er stammte aus einer alten Familie, und ward Franciscaner-Mönch. Seine Kenntnisse zogen ihm den Verdacht der Zauberei zu; er saß zehn Jahre im Gefängniß, erhielt aber endlich durch Vermittelung einiger Edelleute seine Freiheit, und starb 1229 in dem Collegio seines Ordens zu Oxford. Die Entdeckungen, welche dieser Mann in seinem so unwissenden Zeitalter machte, sind erstaunenswürdig; nicht weniger zu verwundern ist es, daß man seine Entdeckungen so unbenutzt liegen ließ. Er entdeckte die Kunst, Mikroskope, Teleskope, die Camera obscura und verschiedene andere mathematische und astronomische Instrumente zu machen: er entdeckte die Operationen in der Chemie, deren man sich noch jetzt bedient; nicht weniger hat er sich um die Medicin verdient gemacht. Endlich ist es keinem Zweifel unterworfen, daß er die Bestandtheile des Schießpulvers und die Art es zu verfertigen gekannt habe: allein die Menschlichkeit hielt ihn ab, diese Entdeckung der Welt mitzutheilen; er verbarg dieselbe daher in eine räthselhafte Schrift, die ihm nach seinem Tode die Ehre der Entdeckung gesichert hat.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Bacon, Roger
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 108
Relatives
Wikipedia E de: Roger Bacon

Requested by 54.224.60.122 at 2018-07-18 22:09:21 Europe/Berlin.

About