hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Benda, Georg
ID b brhe•e01•r02•v01•b•B•Benda•A
Category c entry
Attributes
PageID w pag0142
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 142.

Georg Benda, (der Große) herzoglich Gothaischer Kapelldirector, welche Würde er jedoch gegen das Jahr 1780, ungeachtet vieler Vorstellungen, niederlegte, und sich nach Georgenthal, einem angenehmen Ort bei Gotha, dann nach Köstritz begab, wo er auch d. 6. Nov. 1795 im 74. Jahre seines Alters gestorben ist. Er ist unstreitig einer der größten Deutschen Componisten, wenn wahrer Ausdruck, mit der edelsten Melodie und reinsten Harmonie verbunden, die Vorzüge eines Componisten für den Gesang ausmachen; seine besondre Kunst als Cembalist und Violonist noch abgerechnet. Er hat die Ehre gehabt, nach Paris berufen zu werden, um daselbst die Aufführung seiner Ariadne zu dirigiren. Wer kennt, außer diesem Meisterstück, nicht seine in eben dieser Manier gearbeitete Medea, seinen Dorfjahrmarkt, Walder, Romeo und Julie etc.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Benda, Georg
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 142
Relatives
Wikipedia E de.m: Georg Anton Benda

Requested by 54.226.209.201 at 2018-11-14 09:46:06 Europe/Berlin.

About