hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Beournonville
ID b brhe•e01•r02•v01•b•B•Beournonville
Category c entry
Attributes
PageID w pag0146
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 146.

Beournonville Dieser feurige tapfre General der Franzosen wurde, nachdem er den 19. Sept. 1792 mit dem General Kellermann zu Dumouriez gestoßen, mit demselben den Feldzug in den Niederlanden eröffnet, in der Schlacht von Gemappe Wunder der Tapferkeit gethan hatte, und im Verfolg des Siegs der Franzosen tiefer nach Deutschland eingedrungen war, den 4. Feb. 1793 zum Kriegsminister erwählt. Am 30. Mai schickte ihn der National-Convent nebst vier Commissarien zur Armee, um Dumouriez und alle verdächtige Officiere abzusetzen und zu [146]arretiren. Dumouriez überschickte diese Gesandtschaft am 4. April dem General Clerfait zu Gefangenen. Beournonville ließ sich durchaus den Degen nicht abnehmen; und sein Betragen hierbei war so entschlossen, daß man es auch nicht wagte, weiter in ihn zu dringen. Er wurde in die Festung Ehrenbreitenstein und von da, im Jun. 1793, in das Innere Oestreichs gebracht. Bekannter Maßen ist er jetzt gegen die königliche Prinzessin ausgeliefert worden.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Beournonville
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 146
Relatives
Wikipedia E de: Pierre Riel de Beurnonville | de: Charles-François Dumouriez | de: Charles Joseph de Croix, comte de Clerfait | de: Marie Thérèse Charlotte de Bourbon

Requested by 54.159.44.54 at 2018-11-16 16:32:38 Europe/Berlin.

About