hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Bononischer Stein
ID b brhe•e01•r02•v01•b•B•Bononischer_Stein
Category c entry
Attributes
PageID w pag0165
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 165.

Der Bononische Stein, eine Steinart, welche aus dem Schwerspat und etwas wenigem Thon besteht, und in der Gegend von Bologna in Italien gefunden wird. Ein Schuhmacher daselbst, Namens Cascariolo, der sich viel mit Goldmachen abgab, entdeckte an diesem Steine die Eigenschaft, daß er im Dunkeln leuchtet, wenn er vorher eine Zeit lang an der Sonne gelegen hat. Vorzüglich stark leuchtet er, wenn man ihn zu Pulver gestoßen, mit Leinöhl durchgeknetet und calcinirt hat. Der Schwerspat thut, wenn man ihn calcinirt hat, die nehmliche Wirkung.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Bononischer Stein
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 165
Relatives
Wikipedia E de: Leuchtpigment | it: Vincenzo Casciarolo

Requested by 54.196.190.32 at 2018-11-16 07:09:27 Europe/Berlin.

About