hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Boxen
ID b brhe•e01•r02•v01•b•B•Boxen
Category c entry
Attributes
PageID w pag0169
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 169.

Boxen, (sprich baxen) Engl. einen Faustkampf halten; eine Englische Sitte, einen Streit sogleich auf der Stelle auszumachen, die jedoch sehr abzunehmen anfängt. Die Kämpfer entkleiden sich gewöhnlich den Obertheil [169]des Leibes, und schlagen so mit geballten Fäusten nackend auf einander los, während ein Kreis von Menschen um sie geschlossen wird. Dem Fallenden wird von den Zuschauern aufgeholfen, die ihm den Schweiß abtrocknen und seinen Muth anfachen. So geht es eine halbe Stunde, auch länger, bis einer von beiden erklärt, daß er aufhören will; dieser ist sodann allezeit der Ueberwundene. Die Boxkunst hat ihre Regeln, die genau beobachtet werden; z. B. so lange einer auf der Erde liegt, darf ihn der andere nicht schlagen u. s. w.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Boxen
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 169
Relatives
Wikipedia E de: Boxen

Requested by 54.227.76.180 at 2019-01-18 21:08:16 Europe/Berlin.

About