hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Caisse d’Escompte
ID b brhe•e01•r02•v01•b•C•Caisse_d’Escompte
Category c entry
Attributes
PageID w pag0201
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 201.

Die Caisse dʼEscompte, oder Disconto-Casse in Frankreich, eine Zettelbank, welche zu Paris im Jahr 1776 von einer Gesellschaft von Privatpersonen mit einem Capital von 12 Millionen Livres errichtet wurde. Sie stand unter königlicher Autorität. Den Unfall abgerechnet, den sie im Jahr 1783 litt (wahrscheinlich weil sie der Regierung in geheim zu viel geliehen), behauptete sie sich in gutem Credit, weil sie immer eine offene Casse für die Bezahlung ihrer Zettel erhielt. Bei der Verfertigung der ersten 1400 Millionen [201]Assignaten wandte man sogleich 400 Millionen davon an, um der Disconto-Casse die Schuld des Staats zu vergüten. Zu gleicher Zeit hob man aber auch diese Casse auf.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Caisse d’Escompte
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 201
Relatives
Wikipedia E fr: Caisse d'escompte

Requested by 54.167.112.42 at 2018-11-16 00:11:05 Europe/Berlin.

About