hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Canonisches Recht
ID b brhe•e01•r02•v01•b•C•Canonisches_Recht
Category c entry
Attributes
PageID w pag0216
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 216.

Das canonische Recht, das Kirchenrecht, heißt, im weitern Sinne, der Inbegriff der Gesetze, welche die christliche Kirche angehen; im engern, das Recht, die Sammlung von Gesetzen, so sich in dem Corpus Juris Canonici befinden. Dieses letztere besteht aus der Sammlung von alten Canonen, Kirchenordnungen, Schlüssen der Concilien, von Verordnungen der Päpste, und Aufsätzen der Kirchenväter. Man darf jedoch nicht glauben, daß dieses Recht, welches sich auch auf bürgerliche Materien erstreckt, ein ganz reines Recht sei; es ist vielmehr viel aus dem Römischen und auch aus dem Deutschen Rechte in dasselbe übergegangen. Es ist dieses Recht, theils ausdrücklich theils stillschweigend, wie das Römische, als ein Deutsches Hülfs-Recht angenommen worden.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Canonisches Recht
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 216
Relatives
Wikipedia E de: Kanonisches Recht | de: Corpus Iuris Canonici | de: Römisches Recht | de: Deutsches Recht (historisch)

Requested by 54.235.48.106 at 2018-11-21 06:50:43 Europe/Berlin.

About