hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Caracalla
ID b brhe•e01•r02•v01•b•C•Caracalla
Category c entry
Attributes
PageID w pag0220
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 220.

Marcus Aurelius Antoninus Caracalla. Dieser gekrönte Tyrann, dem man seine Stelle neben dem Caligula und Nero anweiset, (geb. 188) wurde an dem Todestage seines Vaters, sammt seinem Bruder Geta, von den Soldaten zum Kaiser ausgerufen, wußte sich aber bald, durch die Ermordung des letztern in den Armen seiner Mutter, in den Besitz der Alleinherrschaft zu setzen. Er gewann die Soldaten, und suchte überall Vertheidiger seiner That. Papinian wurde hingerichtet, weil er dieselbe nicht, wie Seneca, beschönigen wollte; „Es ist leichter,“ sagte er, „einen Brudermord zu begehen, als ihn zu vertheidigen.“ Caracalla war eine Geißel seines Volks; und wiewohl er sich von den Völkern Germaniens den Frieden mit Geld erkaufte, so wünschte er sich doch für einen Helden gehalten zu wissen. Nach einer kurzen, wiewohl für das Glück seiner Völker immer noch zu langen, Regierung wurde er von einem Centurio der Prätorianischen Truppen, i. J. 217, zur allgemeinen Freude ermordet.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Caracalla, Marcus Aurelius Antoninus
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 220
Relatives
Wikipedia E de: Caracalla | de: Caligula | de: Nero | de: Geta (Kaiser) | de: Papinian | de: Seneca | de: Iulius Martialis

Requested by 54.235.48.106 at 2018-11-21 06:26:07 Europe/Berlin.

About