hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Ceylon
ID b brhe•e01•r02•v01•b•C•Ceylon
Category c entry
Attributes
PageID w pag0252
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 252.

Ceylon, Seilan, eine große Insel in Ostindien, unweit der Küste Coromandel, den Holländern gehörig, welche 1658 die Portugiesen daraus vertrieben. Ceylon liefert den besten Zimmet, auch Kaffe und Pfeffer; über dieses Pferde und Elephanten, welche auf den benachbarten Küsten sehr gesucht werden; auch wird mit Edelsteinen einiger Handel getrieben. Der Hauptplatz der niederländischen Regierung ist Colombo, eines der wichtigsten Etablissements der Holländer; nach diesem ist Trinconomale wegen seines wichtigen Hafens vorzüglich merkwürdig. – Bekannter Maßen haben die Engländer in dem gegenwärtigen Kriege Ceylon erobert, und zwar mit wenig Mühe; es war den 26. August 1795, daß sich der Gouverneur zu Colombo ergab, und zu gleicher Zeit dem Commendanten von Trinconomale den Befehl zufertigte, sich den Britten zu unterwerfen, der sich aber weigerte und durch eine Belagerung zur Uebergabe zwingen ließ.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Ceylon
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 252
Relatives
Wikipedia E de: Sri Lanka | de: Koromandelküste | de: Niederländische Besitzungen in Südasien | de: Colombo | de: Trincomalee | de: Britisch-Ceylon

Requested by 54.163.20.57 at 2018-11-14 06:19:26 Europe/Berlin.

About