hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Dietterich
ID b brhe•e01•r02•v01•b•D•Dietterich
Category c entry
Attributes
PageID w pag0348
Text α

Conversations-Lexikon (1. Aufl.), 2. Ausgabe, Erster Band A—E (1809), S. 348.

Christian Wilhelm Ernst Dietterich, geb. zu Weimar 1712, gest. als Professor bei der Akademie der Künste zu Dreßden 1774, einer der größten Deutschen Mahler, von einem überaus fruchtbaren und muntern Genie. Am stärksten war er in Landschaften, worin er, so wie in andern Fächern, in den Manieren fast aller großen Meister gearbeitet hat, die er auf das Glücklichste zu treffen wußte. Es fehlte ihm jedoch an einer vollkommenen Zeichnung, weßwegen er vom Dreßdner Hofe, wo er sehr früh Hofmahler wurde, nach Italien geschickt wurde, das er jedoch aus einem besondern Widerwillen bald wieder verließ.
TextLink β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Dietterich, Christian Wilhelm Ernst
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 348
Relatives
Wikipedia E de: Christian Wilhelm Ernst Dietrich | de: Hochschule für Bildende Künste Dresden | de: Landschaftsmalerei

Requested by 54.91.203.233 at 2018-11-17 05:20:50 Europe/Berlin.

About