hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Aïr
ID b brhe•e15•r01•v01•b•A•Aïr
Category c entry
Attributes
PageID w pag193
EntryType y Gebirgslandschaft
EntryParent z brhe•e15•r01•v13•b•N•Nigerkolonie
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Erster Band A—Ast (1928), S. 193.

Aïr, Ahir oder Asben, Gebirgslandschaft der Nigerkolonie Franz.-Westafrikas (Karte 93, F 5). Es ist ein Schichtstufenland aus älterem Sandstein, im Mittel 700 m hoch, von Granitdomen und jüngeren Eruptivböden (Timgué 1800 m) überragt, nur im Hochsommer beregnet, auf den Plateaus [*Hochebene*] ein dürres Steppenland [*Steppe*], nur in den Gebirgstälern mit reicherer Vegetation (Dumpalme, Gummiakazie). Dort ist vereinzelter Getreideanbau möglich. Die über 20 000 E., Sudanneger, mit Berbern und Tuaregs vermischt, z. T. seßhaft, z. T. nomadisierend, leben hauptsächlich von Viehzucht und Handel. Hauptort ist Agades.

References δ
≡references
Relatives
MapEntries A Aïr oder Asben
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Aïr oder Asben
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Aïr | en: Aïr Mountains | fr: Massif de l’Aïr

Requested by 54.82.79.137 at 2018-11-19 17:21:00 Europe/Berlin.

About