hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Absolut
ID b brhe•e15•r01•v01•b•A•Absolut
Category c entry
Attributes
PageID w pag051
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Erster Band A—Ast (1928), S. 51.

Absolụ̄t [lat. ʻvon etwas weg gelöst’], im Gegensatz zu → Relativ, etwas für sich, ohne Rücksicht auf anderes, etwas Unabhängiges, etwas Unbedingtes. Absolutes Sein oder das Absolute, das Unbedingte bedeutet in der Philosophie ein Sein, das durch nichts anderes als durch sich selbst verursacht [*Ursache*] und bedingt ist und daher oft Gott gleichgesetzt wird. Da das Absolute von aller Veränderlichkeit und Relativität ausgenommen sein soll, besteht immer die Frage, ob es überhaupt erkannt [*Erkennen|1*] und gedacht [*Denken|1*] werden kann. Die dogmat. Philosophie ist geneigt, dies zu bejahen, die kritische leugnet es. Parallel damit geht das Problem, ob das Absolute als das letzte Unveränderliche die Bedingung und der Grund für alles andere ist. Die dogmat. Philosophie bejaht dies konsequent, während die kritische diese Frage überhaupt nicht beantworten kann.

Relatives
Wikipedia E de: Das Absolute | en: Absolute (philosophy) | fr: Absolu (philosophie)

Requested by 54.144.24.41 at 2019-01-19 02:43:17 Europe/Berlin.

About