hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Biserta
ID b brhe•e15•r01•v02•b•B•Biserta
Category c entry
Attributes
PageID w pag758
EntryType y Hafenstadt
EntryParent z brhe•e15•r01•v19•b•T•Tunesien
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Zweiter Band Asu—Bla (1929), S. 758.

Bisẹrta, franz. Bizerte, Hafenstadt an der Nordküste Tunesiens mit 21 000 E. (6800 Europäer, davon 3300 Franzosen), wichtige Seefestung [*Küstenbefestigungen*] mit starker Garnison, liegt hart an der Küste und am Ufer eines Kanals, der den See von B. mit dem offenen Meer verbindet (Karte 93, F 1). Die Gunst dieser Lage, die großen Molen am Meer, die riesigen Arsenale am See von B. machen den Platz zu einem der wichtigsten Kriegshäfen der Erde. Daneben ist auch die Bedeutung B.s als Handelshafen im Steigen begriffen, über ihn geht fast der gesamte Export der Eisenerze von Nefza und Nebeur (Nordtunesiens), mit denen B. ebenso wie mit Tunis durch Eisenbahn verbunden ist. Es liegt fast in der Mitte des Hauptschiffahrtsweges [*Karte 115c. Mittelmeer: Verkehr, Geopolitik*] im Mittelmeer, Gibraltar-Port Said. Regelmäßige Verbindung besteht mit Marseille. Die Stadt selbst besteht aus einem alten Eingeborenenteil und einem neuen Europäerbezirk. In der Nähe von B. liegen die Ruinen der antiken Stadt Hippo-Zarytos, die zuerst karthagisch [*Karthago*] war und dann röm. Kolonie [*Colonia*] wurde; hier tagten mehrere Konzile.

Relatives
MapEntries A Biserta
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Biserta
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Bizerta | en: Bizerte | fr: Bizerte

Requested by 54.91.203.233 at 2018-11-17 06:20:38 Europe/Berlin.

About