hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Casablanca
ID b brhe•e15•r01•v03•b•C•Casablanca
Category c entry
Attributes
PageID w pag661
EntryType y Hafenstadt
EntryParent z brhe•e15•r01•v12•b•M•Marokko
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Dritter Band Ble—Che (1929), S. 661.

Casablạnca, Dar el Beida, [arab. [*Arabische Sprache*] ‘weißes Haus’], Haupthafenstadt an der atlant. Küste Franz. [*Frankreich•Kolonien*]-Marokkos (Karte 93, C 2; Lageplan S. 662)

[*illustration>Casablanca: Lageplan.*]
mit (1926) 107 000 E., besteht aus der schmutzigen, winkligen Mohammedanerstadt [*Islam*] und der weit und großzügig angelegten Industrie- und Europäerstadt mit Bahnstation (Rabat, Marrakesch). Mit großen Kosten wurde der Hafen durch Kunstbauten erweitert und geschützt. Er dient hauptsächlich der Ausfuhr der Phosphate des marokk. Inlands. Hafenverkehr 1925: 437 000 t Einfuhr, 1 Mill. t Ausfuhr. In und um C. haben sich in wachsendem Maß Europäer (Kaufleute [*Kaufmann*], Fabrikanten, Landwirte) angesiedelt. Zahlreiche Konsulate. Flugverkehr nach Dakar, Toulouse, Oran. — C. wurde 1750 an Stelle des von den Portugiesen zerstörten Aufa erbaut und als erste Stadt Marokkos schon 1907 von den Franzosen besetzt; es hat sich seitdem zum Haupthandelsplatz [*Marokko•Außenhandel*] Marokkos entwickelt.

Relatives
MapEntries A Casablanca
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Casablanca
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Casablanca | en: Casablanca | fr: Casablanca | ar: الدار البيضاء

Requested by 54.82.79.137 at 2018-11-19 16:12:02 Europe/Berlin.

About