hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Französisch-Guinea
ID b brhe•e15•r01•v06•b•F•Französisch-Guinea
Category c entry
Attributes
PageID w pag534
EntryType y Kolonie
EntryParent z brhe•e15•r01•v06•b•F•Französisch-Westafrika
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Sechster Band F—Gar (1930), S. 534.

Französisch-Guinea [-ginēa], Guinée-Français, Kolonie [*Frankreich•Kolonien*] Französisch-Westafrikas (Karte 93, BC 6/7), umfaßt 231 700 qkm mit (1926) 2 096 000 E. (9 auf 1 qkm), darunter 2262 Weiße [*Europäide*]. Das von zahlreichen, in ihrem Unterlauf schiffbaren Flüssen durchzogene Küstenland steigt stufenförmig zu dem 1000 m Höhe erreichenden Bergland von Futa-Dschalon und dem Liberianischen Schiefergebirge an. Die Temperaturen sind im Küstengebiet während des ganzen Jahres gleichmäßig hoch (26° C), die Hauptmenge der 4800 mm betragenden Jahresniederschläge fällt in den Monaten Juni bis September. Nur das Küstenland weist immergrünen Urwald auf, das Innere trägt Baum- und Buschsavannen. Kautschukliefernde Bäume, Ölpalmen und Nutzhölzer sind reichlich vertreten. An Bodenschätzen werden Eisen, Kupfer und Gold gewonnen. Die Einfuhr beträgt (1926) 153,6, die Ausfuhr (Palmöl, Palmkerne, Erdnüsse und Kautschuk) 77,8 Mill. Fr. Die Kolonie wird erschlossen durch die 662 km Eisenbahn KonakryKurussaKankan. Sie besitzt Selbstverwaltung und Finanzhoheit und ist in 17 Bezirke eingeteilt. Hauptstadt ist Konakry mit (1926) 8900 E.

References δ
≡references
Relatives
MapEntries A Franz.-Guinea
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Franz.-Guinea
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Guinea | en: Guinea | fr: Guinée | Geography | Demographics | History | Ethnic groups | Languages
Links F World Statesmen

Requested by 54.235.48.106 at 2018-11-21 07:30:00 Europe/Berlin.

About