hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Gafsa
ID b brhe•e15•r01•v06•b•G•Gafsa
Category c entry
Attributes
PageID w pag713
EntryType y Stadt
EntryParent z brhe•e15•r01•v19•b•T•Tunesien
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Sechster Band F—Gar (1930), S. 713.

Gạfsa, Stadt in der franz. Kolonie [*Frankreich•Kolonien*] Tunesien (Karte 93, F 2), 345 m ü. M. [*Meeresniveau*], in einer Mulde am Wadi Baïech und an der Bahnstrecke Sfax-Tozeur, hat etwa 5000 E. (150 Europäer), franz. Garnison [*Tunesien•Wehrmacht*], Thermalquellen [*Thermalbad*], bedeutende Phosphatlager [*Phosphate*] (Förderung 1927 über 2 Mill. t). Bei der Oase wurden reiche vorgeschichtl. [*Vorgeschichte*] Funde entdeckt, die zur Aufstellung einer besonderen Gafsastufe, des sog. Capsien (→ Altsteinzeit, → Frühneolithikum), Veranlassung gaben. G. hieß im Altertum Capsa und wurde im Jugurthinischen Krieg [*Jugurtha*] durch Marius zerstört.

Relatives
MapEntries A Gafsa
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Gafsa
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Gafsa | en: Gafsa | fr: Gafsa

Requested by 54.82.79.137 at 2018-11-19 17:06:29 Europe/Berlin.

About