hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Handlung, 3) in der Poetik
ID b brhe•e15•r01•v08•b•H•Handlung|3
Category c subentry
Attributes
PageID w pag142
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Achter Band H—Hz (1931), S. 142.

Handlung, 3) In der Poetik bezeichnet H. im eigentlichen Sinne die von einem Ausgangspunkt bis zu einem Ziel vorgetriebenen Vorgänge im Drama (Zielhandlung, z. B. Schillers [*Schiller|1*] »Wallenstein«), aber auch im Epos. Neben diesem hauptsächlichen Typus der H. gibt es noch die Folgehandlung oder das Folgegeschehen (Hebbels [*Hebbel|2*] »Gyges und sein Ring«) und die Aufhellungshandlung (Kleists [*Kleist|4*] »Zerbrochener Krug«). Von der in Vorgängen sichtbar werdenden außeren H. wird die innere H. geschieden, die das Denken, Wünschen, Fühlen, Entschließen der handelnden Personen ausmacht. Außer der Haupthandlung zeigt das Drama und das Epos oft auch Nebenhandlungen (→ Episode).

Relatives
Wikipedia E de: Handlung (Erzählkunst) | en: Plot (narrative)

Requested by 54.144.24.41 at 2019-01-19 03:00:34 Europe/Berlin.

About