hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Mahdia
ID b brhe•e15•r01•v11•b•M•Mahdia
Category c entry
Attributes
PageID w pag780
EntryType y Hafenstadt
EntryParent z brhe•e15•r01•v19•b•T•Tunesien
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Elfter Band L—Mah (1932), S. 780.

Mạhdia, Mahẹdia, Hafenstadt in der franz. Kolonie [*Frankreich•Kolonien*] Tunesien, hat (1926) etwa 10 000 E., darunter 470 Weiße [*Europäide*], und besitzt eine berühmte, aus antiken Trümmern erbaute Moschee. M. wurde 912 gegr. von Mahdi Obeïd Allah und ist nach ihm benannt.

Relatives
MapEntries A Mahdia
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Mahdia
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Mahdia | en: Mahdia | fr: Mahdia | ar: المهدية (تونس)

Requested by 54.159.44.54 at 2018-11-16 16:33:12 Europe/Berlin.

About