hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Mazagan
ID b brhe•e15•r01•v12•b•M•Mazagan
Category c entry
Attributes
PageID w pag294
EntryType y Hafenstadt
EntryParent z brhe•e15•r01•v12•b•M•Marokko
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Zwölfter Band Mai—Mud (1932), S. 294.

Mazagạn, Masagạn, arab. [*Arabische Sprache*] El Dschedida, Hafenstadt in Franz. [*Frankreich•Kolonien*]-Marokko, an der atlant. Küste südwestl. der Mündung des Um er Rbia (Karte 93, C 2), hat (1931) 19 600 E. (darunter etwa 3500 Isr. und 1900 Europäer) und ausgezeichneten, durch Molen geschützten Hafen. Sie besteht aus der von Mauern umgebenen alten Portugiesenstadt (jetzt Judenviertel [*Juden*], Mellah [*Mellah*]), der westl. anschließenden Eingeborenenstadt und dem modernen Europäerviertel im S. M. ist Sitz der franz. [*Frankreich•Kolonien*] Verwaltungsbehörden des Dukkalagebietes, hat etwas Industrie, landw. Versuchsgut, zahlreiche Konsulate und lebhaften Außenhandel. M. wurde 150206 von den Portugiesen als befestigter Stützpunkt gegründet [*Gründung|2*], 1561/1562 von den Marokkanern vergeblich belagert und erst 1769 als letzter portug. Besitz geräumt. Seit 1890 und bes. seit der franz. Besetzung 1912 nahm es als Hafenplatz neuen Aufschwung.

References δ
≡references
Relatives
MapEntries A Mazagan
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Mazagan
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: El Jadida | en: El Jadida | fr: El Jadida | ar: الجديدة (المغرب)

Requested by 54.235.48.106 at 2018-11-21 07:37:38 Europe/Berlin.

About