hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Obervolta
ID b brhe•e15•r01•v13•b•O•Obervolta
Category c entry
Attributes
PageID w pag576
EntryType y Kolonie
EntryParent z brhe•e15•r01•v06•b•F•Französisch-Westafrika
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Dreizehnter Band Mue—Ost (1932), S. 576.

Obervolta, frz. Haute-Volta, Kolonie [*Frankreich•Kolonien*] Franz.-Westafrikas (Karte 93, DE 6), 370 000 qkm groß mit (1926) 3 240 000 E., darunter 425 Europäer (388 Franzosen), umfaßt die Gebiete der Quellflüsse des Volta und reicht im O bis an den Niger. Aus den weiten, 200—400 m hohen Ebenen ragen nur vereinzelt höhere Teile empor. O. besitzt 3 verschiedene Landschaftszonen. Der S ragt in die Guinea-Zone mit Parklandschaften und Savannen hinein. Die nördl. anschließende Sudanzone hat längs der Gewässer Galeriewälder, im übrigen Grassavannen, während der nördlichste Teil von der Sahelzone mit Dornsträuchern und Dumpalmen eingenommen wird. Die Niederschläge nehmen von S nach N von 1100 auf 500 mm ab. Die überwiegend mohammedan. Bevölkerung setzt sich aus Fulbe, Mossi, Soninke, Diula zusammen und treibt Ackerbau (Hirse, Mais, Erdnuß, Baumwolle) und Viehzucht (Rinder, Schafe, Ziegen, Pferde). An Bodenschätzen werden Gold, Eisen und Kalk gewonnen. Die Hauptverkehrswege sind Autostraßen, die aber nur in der Trockenzeit (Oktober bis Mai) befahrbar sind. Die Einfuhr beträgt (1929) 7 Mill., die Ausfuhr 16,4 Mill. Fr [*Frank•B*]. Hauptort ist Wagadugu (Ouagadougou).

References δ
≡references
Supplement ε brhe•e15•r01•v21•b•O•Obervolta
Relatives
MapEntries A Ober-Volta
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Ober-Volta
Wikipedia E de: Obervolta | en: French Upper Volta | fr: Haute-Volta | Geography | Demographics | History | Ethnic groups | Languages
Links F World Statesmen

Requested by 54.82.79.137 at 2018-11-19 17:16:40 Europe/Berlin.

About