hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Pantelleria
ID b brhe•e15•r01•v14•b•P•Pantelleria
Category c entry
Attributes
PageID w pag115
EntryType y Insel
EntryParent z brhe•e15•r01•v17•b•S•Sizilien
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Vierzehnter Band Osu—Por (1933), S. 115.

Pantellerịa, vulkan. [*Vulkan*] Insel südwestl. von Sizilien (Karte 68, CD 6), zur ital. [*Italien*] Prov. Trapani [*Trapani•1*] gehörig, 83 qkm groß, bis 836 m hoch, ist reich an Kratern, heißen, bes. sodahaltigen Quellen, Mofetten, Höhlen und besitzt einige Schwefelgruben. Schiffsverbindung [*Karte 115c. Mittelmeer: Verkehr, Geopolitik*] besteht nach Palermo, Trapani, Marsala, Mazara, Porto Empedocle und Lampedusa. Im Okt. 1891 fand die letzte (unterseeische) Eruption statt. Außer Wein (Muskateller [*Muskatellerweine*]) werden bes. Feigen [*Ficus*], Kapern und Pfirsiche ausgeführt. Die gleichnamige Hauptstadt, 21 m ü. M. [*Meeresniveau*], hat (1921) als Gemeinde 9170 E., einen kleinen Hafen, Kastell. Auf der Insel wurden Überreste einer eigenartigen jungsteinzeitlichen [*Jungsteinzeit*] Kultur [*Kultur•1*] entdeckt, u. a. eine Ansiedlung sowie zahlreiche Grabmale, die sog. Sasi] (turmartige Bauwerke).

Relatives
MapEntries A Pantelleria
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Pantelleria
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Pantelleria | en: Pantelleria | fr: Pantelleria | it: Pantelleria

Requested by 54.82.79.137 at 2018-11-17 18:50:51 Europe/Berlin.

About