hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Portugiesisch-Guinea
ID b brhe•e15•r01•v14•b•P•Portugiesisch-Guinea
Category c entry
Attributes
PageID w pag784
EntryType y Kolonie
EntryParent z brhe•e15•r01•v14•b•P•Portugal
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Vierzehnter Band Osu—Por (1933), S. 784.

Portugịesisch-Guinẹa [-gi-], amtl. Guiné Portuguesa, portug. Kolonie [*Portugal•Kolonien*] an der Küste von Oberguinea (Karte 93, AB 6), 36 125 qkm groß mit (1925) etwa 350 000 E. darunter 770 Weiße [*Europäide*] und Syrer. Das Land ist rings von franz. Gebiet [*Frankreich•Kolonien*] umgeben. Es ist ein Teil des Küstentieflandes und greift nur noch auf die Ausläufer des Berglandes von Futa Dschalon (225 m) über. Der Schwemmlandküste, die durch die untereinander in Verbindung stehenden Trichtermündungen der Flüsse (Cacheu, Geba, Rio Grande) stark gegliedert ist, sind die → Bissagosinseln vorgelagert. Das Klima ist heiß und feucht (Bolama: Jahresmittel 27° C, jährlicher Niederschlag fast 2300 mm, im Innern 1600 mm). Die Pflanzen- und Tierwelt ist außerordentlich reichhaltig; es gibt noch sehr viel Großwild. Die eingeborene Bevölkerung ist sehr verschiedenartig. Man zählt 17 noch wilde Stämme, daneben einige mehr oder weniger von der Zivilisation beeinflußte. Das Wirtschaftsleben beruht ausschl. auf Landwirtschaft und Viehzucht. Angebaut werden Reis, Erdnüsse, Mais, Maniok, Zuckerrohr, Sesam, Rizinus, Tabak, Bananen und Baumwolle; nutzbare Bäume sind Ölpalme und Orange. Der Entwicklung von Landwirtschaft und Viehzucht dienen ein botan. Garten mit landw. Versuchsstation und eine zootechn. Station. Fast das gesamte Gebiet ist durch schiffbare Wasserwege zugänglich, das Straßennetz ist gut ausgebaut und 2810 km lang. Der wichtigste Hafen Bissau wird regelmäßig von portug. und deutschen [*Deutsches Reich*] Schiffen angelaufen; andere Häfen sind die Hauptstadt Bolama, Cachéo (Cacheu) und Bubaque. einfuhr 1930: 39,7, Ausfuhr (Erdnüsse, Palmkerne, Palmöl, Häute und Felle) 35,8 Mill. Escudo.

References δ
≡references
Relatives
MapEntries A Port.-Guinea
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Port.-Guinea
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Guinea-Bissau | en: Guinea-Bissau | fr: Guinée-Bissau | pt: Guiné-Bissau | Geography | Demographics | History | Ethnic groups | Languages
Links F World Statesmen

Requested by 54.235.48.106 at 2018-11-21 07:17:04 Europe/Berlin.

About