hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Senegal, 2) Kolonie Franz.-Westafrikas
ID b brhe•e15•r01•v17•b•S•Senegal|2
Category c subentry
Attributes
PageID w pag291
EntryType y Kolonie
EntryParent z brhe•e15•r01•v06•b•F•Französisch-Westafrika
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Siebzehnter Band Schra—Spu (1934), S. 291.

Sẹnegal, 2) Kolonie [*Frankreich•Kolonien*] Franz.-Westafrikas (Karte 93, AB 5/6), 201 400 qkm groß mit (1930) 1 570 000 E., darunter 5400 Weiße [*Europäide*] (3100 Franzosen). S. erstreckt sich vom S. nach S bis über den Casamance und umschließt die britische Kolonie [*Britisches Weltreich*] Gambia. Das Land steigt von der mit Dünen besetzten Küste allmählich zum Gebirgsland von Futa-Dschalon an. Trop. Regenwald findet sich nur im Gebiet des Casamance. Einfuhr: 1939: 865,6, Ausfuhr (Erdnüsse, Palmkerne, Felle, Gummi) 668,7 Mill. Fr. Die Kolonie wird erschlossen durch die Bahnen DakarSaint-Louis, DakarKayes und kleine Zweiglinien. Hauptort ist Saint-Louis.

Relatives
MapEntries A Senegal
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Senegal
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Senegal | en: Senegal | fr: Sénégal | Geography | Demographics | History | Ethnic groups | Languages
Links F World Statesmen

Requested by 3.84.186.122 at 2019-01-21 21:12:07 Europe/Berlin.

About