hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Sousse
ID b brhe•e15•r01•v17•b•S•Sousse
Category c entry
Attributes
PageID w pag564
EntryType y Hafenstadt
EntryParent z brhe•e15•r01•v19•b•T•Tunesien
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Siebzehnter Band Schra—Spu (1934), S. 564.

Sousse [ßūß], Sụsa, Hafenstadt in der franz. Kolonie [*Frankreich•Kolonien*] Tunesien (Karte 93, G 1), am Golf vom Hammamet, Bahnknoten, hat (1926) 21 298 E. (6900 Europäer, darunter viele Italiener). Die Stadt ist von hohen Mauern umgeben, das Europaviertel liegt außerhalb. In der Umgebung riesige Ölbaumpflanzungen. Hauptausfuhrwaren [*Ausfuhr*] sind Olivenöl und Phosphate. S. steht an Stelle des antiken Hadrumētum (unter Justinian Sōzusa genannt; daraus der heutige Name).

Relatives
MapEntries A Sousse
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Sousse
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Sousse | en: Sousse | fr: Sousse | ar: سوسة (تونس)

Requested by 54.159.44.54 at 2018-11-16 17:50:50 Europe/Berlin.

About