hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Taza
ID b brhe•e15•r01•v18•b•T•Taza
Category c entry
Attributes
PageID w pag508
EntryType y Stadt
EntryParent z brhe•e15•r01•v12•b•M•Marokko
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Achtzehnter Band Spy—Tot (1934), S. 508.

Tạza [-sa], Tāsā, Hauptstadt eines Militärbezirks [*Marokko•Wehrmacht*] im franz. Protektorat [*Frankreich•Kolonien*] Marokko (Karte 93, D 2), in strategisch wichtiger Lage an der Pforte von T., zwischen dem mittleren Atlas und dem Rifgebirge West- und Ostmarokkos (Straße und Bahn Fez-Oudjda), hat (1926) 9500 E., davon 2300 Europäer. Sie besteht aus 3 Teilen: der düsteren Araberstadt [*Araber*] 585 m ü. M. [*Meeresniveau*] auf einem Plateau [*Hochebene*], das nach N und W mit 85 m hohen Steilwänden zur Europäerstadt und dem franz. Militärlager [*Frankreich•Kolonien*] abfällt; unter dieser, 445 m ü. M. [*Meeresniveau*] im Tal, das befestigte Bahnhofsviertel.

References δ
≡references
Relatives
MapEntries A Taza
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Taza
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Taza | en: Taza | fr: Taza | ar: تازة

Requested by 54.159.44.54 at 2018-11-16 17:28:25 Europe/Berlin.

About