hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Trapani
ID b brhe•e15•r01•v19•b•T•Trapani|2
Category c entry
Attributes
PageID w pag035
EntryType y Provinzhauptstadt
EntryParent z brhe•e15•r01•v17•b•S•Sizilien
Text α

Der Große Brockhaus (15. Aufl.), Originalausgabe, Neunzehnter Band Tou—Wam (1934), S. 35.

Trạpani, …
2) Hauptstadt der Prov. T. und Bischofsitz (Karte 68, D 5/6), 3 m ü. M. [*Meeresniveau*] auf einer Landzunge [*Halbinsel*] der Nordwestküste Siziliens, hat (1931) als Gem. [*Gemeinde•1*] 60 000 E., Militärkommando, AGer. [*Amtsgerichte*], LdGer. [*Landgerichte*], Gewerbeschule [*Gewerbeschulen*], Lehrerseminar, Nautisches [*Nautik*] Institut [*Institut*], Museo Pepoli. Die Stadt, von vorwiegend neuzeitlichem [*Neuzeit*] Gepräge, zeigt als bemerkenswerte ältere Gebäude den Palazzo Giudeca (15. Jahrh.), Die Chiesa Nazionale (1638), die Kathedrale (1635), Santa Maria di Gesù (15. Jahrh.) und die Wallfahrtskirche [*Wallfahrten*] Santuario dell’Annunziata (1315—32). Der Hafen, mit Schiffsverkehr [*Karte 115c. Mittelmeer: Verkehr, Geopolitik*] nach Palermo, Porto Empedocle, Pantellaria und anderen Inseln, Genua und Tunis, dient vor allem der Ausfuhr (Salz [*Salz•1*] aus den Salzgärten [*Kochsalz*] südl. von T., Marsala-Wein, Fische [*Fischerei•Seefischerei*]); 1930 benutzten ihn 6830 Schiffe (83 802 t Einfuhr, 212 962 t Ausfuhr). — T., das antike ⇨ Drepanum, wurde 440 n. Chr. von den Vandalen geplündert, 831 von den Sarazenen und 1077 von den Normannen eingenommen.
Relatives
MapEntries A Trapani
Maps B Der Große Brockhaus, 15. Aufl., Bd. 12 (1932), Karte 93. Nordwestafrika., Trapani
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Trapani | en: Trapani | fr: Trapani | it: Trapani

Requested by 54.146.195.24 at 2018-11-14 03:18:33 Europe/Berlin.

About