hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Arabesken
ID b brhe•edi01•rpr02•vol01•bbm•A•Arabesken
Category c entry
Attributes
PageID w pag0073
RawText α
Die Arabesken, so nennt man eine Art von Verzierungen, welche jetzt überaus Mode geworden ist, so wenig auch der Geschmack derselben durchgängig Beifall verdient. Es sind Verzierungen, die größten Theils aus Pflanzen, Strauchwerk, schwachen Zweigen und Blumen zusammen gesetzt, und auf einen willkührlichen Grund gemahlt oder auch in erhabener Arbeit angebracht sind. Man verziert damit die Abtheilungen der Wände, die Einfassungen von Geräthschaften, Büchern u. s. f. Arabesken heißen sie von den Arabern, die keine Thiere und Menschen abbilden durften, und daher nur mit Laub und Blumen verzierten. Sie heißen auch Moresken, weil sich auch die Mauren derselben bedienten; ferner Grottesken, weil man in den Zimmern der verschütteten Gebäude der alten Römer und in den Gewölben unter der Erde, die man Grotten nannte, ähnliche Verzierungen fand. Lesenswerth sind die Schriften des H. Fiorello und des H. von Raknitz über diesen Gegenstand.
Text β Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Arabesken
Scan γ Conversations-Lexikon, Band 1 (1809), Seite 73
Relatives
Wikipedia E de: Arabeske | de: Johann Dominik Fiorillo | de: Joseph Friedrich von Racknitz

Requested by 54.162.184.214 at 2018-05-27 15:32:20 Europe/Berlin.

About