hortensj-garden.org

A tiny knowledge park.

Options
Brockhaus
Name a Blida
NodeInfo
ID b brhe•edi15•iss01•vol03•bbm•pag017•Blida
Category c entry
Attributes
EntryType y Stadt
EntryParent z Algerien
RawText β
Blida, Stadt im Dep. Algier des franz.-nordafrik. Nebenland Algerien, am Südrande der Mitidjaebene und am Nordfuß des Atlasgebirges, 260 m ü. M. (Karte 93, E 1), Bahnknotenpunkt, hat (1926) 36 680 E. (davon 10 500 Europäer) und gehört dank seiner Lage inmitten von Orangen-, Zitronen- und Olivenhainen und am Ufer des Wadi el Kebir zu den schönsten Plätzen Algeriens. B. hat ein ganz modern-franz. Aussehen, ist aber noch mit einer alten Mauer umgeben.Der Ort wurde zur Zeit der Türkenherrschaft gegründet, 1825 durch Erdeben zerstört, aber an derselben Stelle wieder aufgebaut, dann von Abd el Kader 1837 an Frankreich abgetreten. Aus den franz. Lagerplätzen ober- und unterhalb der Stadt entstanden die Dörfer Joinville und Montpensier. Ein Erdbeben zerstörte 1865 die meisten islam. Bauten.
References γ ≡references
Relatives
MapEntries A Blida
Maps B Brockhaus (1932), Karte 93: Blida
Encyclopediae D Meyers Konversations-Lexikon (1888)
Wikipedia E de: Blida | en: Blida | fr: Blida | ar: البليدة

Requested at 2017-08-17 23:26:14 Europe/Berlin from 54.81.192.192

About